Das CJD - Die Chancengeber CJD Jugendkonferenz

Das Jugendmanifest - von jungen Menschen aus dem CJD

Das CJD Jugendmanifest soll die Vielfalt der Visionen und Perspektiven Jugendlicher für unsere Gesellschaft sichtbar machen. Seit 2015 wird es als bundesweites Partizipationsprojekt aktiv von jungen Menschen gestaltet.

Das Jugendmanifest soll Anreiz dafür bieten, dass junge Menschen in ihrem sozialen Umfeld aktiv Verantwortung übernehmen.
Die im Jugendmanifestes formulierten gesellschaftspolitischen Schwerpunkte -VERANTWORTUNG; AUFKLÄRUNG; SOLIDARITÄT, CHANCENGLEICHHEIT- bieten der jungen Generation in Form von 14 Thesen die Möglichkeit, ihre Sicht auf die Welt zu dokumentieren und damit eine Grundlage zu schaffen, mit den unterschiedlichsten Akteuren ins Gespräch zu kommen. Eine direkte Kommunikation Jugendlicher mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist seit Projektbeginn ein tragendes Element des CJD Jugendmanifestes.

In einem partizipativen Prozess werden die Thesen des Jungendmanifests weiterentwickelt. Das christliche Menschenbild dient dabei als Orientierung. Weil die Grundlage ist, dass die Würde des Anderen anerkannt wird, können unterschiedliche Interessen, Werte und Verständnisse von Politik reflektiert werden.
Um Jugendliche zu erreichen, nutzen wir neue Medien, Projekte und Veranstaltungen des CJD. Indem Jugendliche ihre Einstellungen manifestieren, verschaffen sie sich im gesamten CJD – und auch darüber hinaus – Gehör.
Über die Erfahrungen und Aktionsbündnisse der Jugendkonferenz 2019 werden die Thesen des CJD Jugendmanifests in die verschiedenen Heimatorte getragen.